Kulinarische Streifzüge durch Italien: Norditalien

Kulinarische Streifzüge durch Italien: Norditalien


Regionale Spezialitäten und Rezepte aus der Lombardei, dem Piemont, Veneto und Ligurien.

Norditalien: Regionale Spezialitäten und Rezepte

Norditalien ist ein Paradies für Feinschmecker. Die Region bietet eine beeindruckende Vielfalt an kulinarischen Traditionen, die von der alpinen Küche bis hin zu mediterranen Köstlichkeiten reichen. In diesem Blogartikel nehmen wir Sie mit auf eine kulinarische Reise durch einige der bekanntesten Urlaubsregionen Norditaliens und stellen typische Gerichte sowie deren Rezepte vor. 

1. Lombardei: Risotto alla Milanese 

Die Lombardei, mit ihrer Hauptstadt Mailand, ist berühmt für ihre reichhaltige und deftige Küche. Eines der bekanntesten Gerichte ist der Risotto alla Milanese. 

Zutaten:

- 350 g Risottoreis (Arborio oder Carnaroli) 
- 1 l Hühner- oder Gemüsebrühe
- 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
- 1 Glas Weißwein
- 1 g Safranfäden
- 80 g Butter
- 50 g geriebener Parmesankäse
- Salz und Pfeffer 

Zubereitung: 

1. Die Brühe erhitzen und warm halten.
2. Die Hälfte der Butter in einem großen Topf schmelzen und die Zwiebel darin glasig dünsten.
3. Den Reis hinzugeben und unter Rühren anbraten, bis er leicht durchscheinend wird.
4. Mit Weißwein ablöschen und köcheln lassen, bis der Wein fast vollständig verdampft ist.
5. Den Safran in etwas warmer Brühe auflösen und zum Reis geben.
6. Nach und nach die heiße Brühe hinzugeben, immer nur so viel, dass der Reis gerade bedeckt ist, und ständig rühren. Diesen Vorgang wiederholen, bis der Reis al dente ist (ca. 18-20 Minuten).
7. Die restliche Butter und den Parmesankäse unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren. 

2. Piemont: Vitello Tonnato 

Piemont ist bekannt für seine edlen Weine und Trüffel. Eine berühmte Vorspeise aus dieser Region ist Vitello Tonnato, Kalbfleisch in Thunfischsauce. 

Zutaten: 

- 1 kg Kalbsnuss
- 1 Karotte
- 1 Zwiebel
- 1 Stange Sellerie
- 1 Lorbeerblatt
- 3-4 Pfefferkörner
- Salz 

Für die Thunfischsauce:

- 200 g Thunfisch in Öl (abgetropft)
- 2 Eigelb
- 1 EL Kapern
- 4 Sardellenfilets
- Saft einer Zitrone
- 200 ml Olivenöl
- Salz und Pfeffer 

Zubereitung:

1. Das Kalbfleisch in einem großen Topf mit Karotte, Zwiebel, Sellerie, Lorbeerblatt, Pfefferkörnern und Salz bedecken und in leicht gesalzenem Wasser etwa 1,5 Stunden köcheln lassen. Anschließend abkühlen lassen und in dünne Scheiben schneiden.
2. Für die Sauce Thunfisch, Eigelb, Kapern, Sardellen und Zitronensaft in einem Mixer pürieren. Nach und nach das Olivenöl einfließen lassen, bis eine cremige Sauce entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3. Die Kalbfleischscheiben auf einem Teller anrichten und mit der Thunfischsauce überziehen. Vor dem Servieren einige Stunden kalt stellen. 

3. Veneto: Tiramisu 

Veneto, die Region um Venedig, ist nicht nur für ihre Architektur und Kunst bekannt, sondern auch für das berühmte Dessert Tiramisu. 

Zutaten:

- 500 g Mascarpone
- 4 Eier
- 100 g Zucker
- 200 g Löffelbiskuits
- 300 ml starker Kaffee (abgekühlt)
- 2 EL Kakaopulver
- 2 EL Marsala (optional) 

Zubereitung: 

1. Die Eier trennen. Eigelb und Zucker schaumig schlagen, bis eine helle Masse entsteht.
2. Den Mascarpone nach und nach unter die Eigelbmasse rühren.
3. Die Eiweiße steif schlagen und vorsichtig unter die Mascarponemischung heben.
4. Die Löffelbiskuits kurz in den Kaffee tauchen und den Boden einer Auflaufform damit auslegen.
5. Die Hälfte der Mascarponecreme auf die Biskuitschicht geben und glatt streichen. Eine zweite Schicht getränkter Biskuits darauflegen und mit der restlichen Creme bedecken.
6. Das Tiramisu mindestens 4 Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank ruhen lassen.
7. Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben. 

4. Ligurien: Pesto alla Genovese

Ligurien, mit seiner wunderschönen Küste und den Cinque Terre, ist die Heimat des weltberühmten Pesto alla Genovese. 

Zutaten:

- 50 g frische Basilikumblätter 
- 2 Knoblauchzehen 
- 30 g Pinienkerne 
- 60 g geriebener Parmesankäse 
- 60 g geriebener Pecorino 
- 150 ml Olivenöl extra vergine 
- Salz 

Zubereitung:

1. Die Basilikumblätter waschen und trocknen.
2. Knoblauch und Pinienkerne in einem Mörser fein zerstoßen.
3. Basilikumblätter und eine Prise grobes Salz hinzufügen und weiter mahlen, bis eine feine Paste entsteht.
4. Den geriebenen Käse unterrühren und nach und nach das Olivenöl einarbeiten, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.
5. Das Pesto sofort mit frischer Pasta servieren oder in einem luftdichten Glas im Kühlschrank aufbewahren. 

Fazit 

Die kulinarische Vielfalt Norditaliens ist ein Genuss für jeden Gaumen. Ob herzhaftes Risotto aus der Lombardei, feines Vitello Tonnato aus dem Piemont, süßes Tiramisu aus dem Veneto oder aromatisches Pesto aus Ligurien – jede Region hat ihre eigenen Spezialitäten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Probieren Sie diese Rezepte aus und lassen Sie sich von der Küche Norditaliens verzaubern!